A- A+
Die BLZK informiert - Ihr Zahnarzt berät

Zahngesund essen und trinken

Das Wichtigste:

  • Sie müssen nicht komplett auf Süßes verzichten.
  • Essen Sie besser nur einmal am Tag etwas Süßes als über den ganzen Tag verteilt.
  • Achten Sie darauf, hauptsächlich Getränke ohne Zucker zu trinken.

Gesundes Essen ist gut für den Körper und die Zähne. Zucker und Säure schaden den Zähnen. Die Zahnerkrankung Karies kann dadurch entstehen.

So sollten Sie essen

  • Ausgewogen und abwechslungsreich
  • Viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente (Stoffe, die unser Körper für bestimmte Funktionen braucht)
  • Lebensmittel essen, die man gut kauen muss

Wenig Süßes

Man muss Zucker nicht ganz weglassen. Aber es ist gut, wenn man nur wenig Süßes isst. Essen Sie Süßes besser nur einmal täglich und nicht über den ganzen Tag verteilt. Danach die Zähne gründlich putzen. Achten Sie bei Süßigkeiten auf das „Zahnmännchen“-Siegel. Das bedeutet, dass die Produkte den Zähnen nicht schaden.

ObstObst enthält viel Säure

Sie haben etwas Saures oder Obst gegessen? Dann sollten Sie eine halbe Stunde mit dem Zähneputzen warten. Spülen Sie nach dem Essen aber schon einmal kräftig den Mund aus.

Viel Kalzium in Milchprodukten

Unser Körper braucht den Mineralstoff Kalzium. Damit baut er die Zähne und die Knochen auf. Deshalb sollte man Lebensmittel mit viel Kalzium essen. Milchprodukte liefern viel Kalzium, vor allem Käse. Am meisten steckt in Parmesankäse. Vegane Kalzium-Quellen sind zum Beispiel Mohnsamen, Sesamsamen und Champignons. Vegan heißt, dass man kein Fleisch, Fisch und tierische Produkte isst.

Zahngesunde Getränke

Für die Zähne sind Getränke ohne Zucker gut, zum Beispiel Wasser oder ungesüßte Kräutertees. Trinken Sie nur wenig Getränke mit Zucker und Säure.

Fruchtsäfte

Vorsicht: In Fruchtsäften ist viel Säure. Die Säure greift den Zahnschmelz an. Verdünnen Sie die Säfte. Mindestens die Hälfte sollte Wasser sein. Spülen Sie Ihren Mund nach dem Trinken mit Wasser aus. Warten Sie mit dem Zähneputzen etwa eine halbe Stunde.

Smoothies

In Smoothies ist viel Fruchtzucker und Säure. Auch Smoothies können den Zähnen schaden. So vermeiden Sie Zahnschäden:

  • Smoothies nur zu einer der drei Hauptmahlzeiten trinken
  • Smoothies nicht zu lange trinken
  • Smoothies sparsam wie Süßigkeiten trinken

Stand: 21.03.2022

VOILA_REP_ID=C1257FBC:002D4540